Kreative Stellungen für jeden Ort

Kreative Stellungen für jeden Ort

Sind dir die üblichen Stellungen zu langweilig geworden oder möchtest du heute Nacht mal etwas Neues ausprobieren? Diese kreativen Sexstellungen lassen sich jederzeit und überall ausprobieren, wenn es zur Sache gehen soll. Egal, ob du schon länger mit deiner Freundin zusammen bist oder eine neue Eroberung beeindrucken möchtest – wir zeigen dir vier kreative Sexstellungen, die deine Nacht noch aufregender machen.

Backdoor Boogie

Kommt ihr nicht schnell genug ins Bett oder wollt ihr euren Intimbegegnungen einen besonderen Kick verleihen? Mit dieser Stellung sorgst du dafür, dass sie die Wände hochgeht ... oder die Treppe, je nachdem. Bitte deine Partnerin, sich am Fuß einer Treppe mit dem Gesicht weg von dir nach vorne zu beugen und sich mit den Händen auf den Stufen abzustützen. Umfasse ihre Hüfte, wenn du in sie eindringst, aber halte dich notfalls auch mit einer Hand am Geländer fest, um nicht den Halt zu verlieren.

Durch die Neigung ihres Unterkörpers kannst du in dieser Position besonders gut ihren G-Punkt stimulieren, wenn du in sie hineinstößt. Für ein noch intensiveres Lusterlebnis für euch beide kannst du deine Partnerin bitten, sich mit dem Po noch enger an deinen Schritt zu drücken oder durch ihre Beine hindurch deine Hoden zu greifen, während du sie penetrierst.

Mit dieser Position legst du den nächsten Gang in deinem Liebesspiel ein – auf dem Rücksitz deines Autos oder gerne auch unter freiem Himmel.

Pleasure Driver

Mit dieser Position legst du den nächsten Gang in deinem Liebesspiel ein – auf dem Rücksitz deines Autos oder gerne auch unter freiem Himmel. Sucht euch eine flache Oberfläche, die für euch beide bequem ist (im Bett geht‘s natürlich auch). Deine Partnerin legt sich flach auf den Rücken und streckt die Knie in Richtung deines Kinns. Knie dich vor sie und dringe langsam in sie ein. Einen kleinen Extrakick erhältst du, wenn du Ihren Po greifst und sie langsam zu dir hebst, während du sie durchdringst. Aus dieser Position hast du nicht nur einen tollen Blick auf ihre Brüste, sondern kannst sie auch mit deinen Lippen und deiner Zunge verwöhnen.

The Python

Lust auf ein impulsives, kreatives Liebesspiel? Lege dich mit geschlossenen Beinen und eng anliegenden Armen flach auf den Rücken. Deine Partnerin setzt sich mit gespreizten Beinen auf dich. Während sie auf dich hinabgleitet streckt sie langsam die Beine aus, bis sie mit ihrem gesamten Körper flach auf dir liegt. Habt ihr beide bequem in diese Position gefunden, dann bitte deine Partnerin, sich mit den Händen an deinen Armen festzuhalten und sich dann langsam auf und ab zu bewegen.

Noch besser funktioniert‘s, wenn du deine Füße anspannst, damit sie mit ihren Zehen dagegendrücken kann. In dieser Stellung könnt ihr euch gleichzeitig – langsam – dem Partner entgegenstemmen. Mit etwas Gleitgel auf ihrer Klitoris kannst du sie zusätzlich stimulieren; der relativ große Hautkontakt macht diese Stellung besonders prickelnd.

Spread Eagle Vertreibt euch die Zeit in kalten Winternächten mit dieser kreativen Stellung, die ihr garantiert Lust auf mehr macht. Deine Partnerin sitzt breitbeinig auf der Bett- oder Couchkante (mit zwei Stühlen nebeneinander geht‘s auch). Stelle dich mit leicht gebeugten Knien vor sie, damit du leicht in sie eindringen kannst. Dann lehnt sich deine Partnerin zurück und stützt sich auf den Händen ab, während du in sie hineinstößt.

Das sorgt nicht nur für mehr Stabilität beim Liebesspiel, sondern verschafft dir auch einen fantastischen Blick auf ihre Brüste, die in eurem Rhythmus mitwippen. Diese Frontalpenetration stimuliert auch ihren G-Punkt, sodass ihr beide zum Höhepunkt kommen könnt. Noch aufregender wird‘s, wenn ihr euch erst einmal langsam bewegt und du deine Hände einsetzt: Massiere ihre Brustwarzen oder verwöhne ihre Klitoris mit deinen Fingern. Macht einfach, worauf ihr beide Lust habt.

 



Beliebteste Produkte


Meistgelesene Artikel