8 Tipps für ein heißes Vorspiel

Das Vorspiel bietet für dich eine großartige Möglichkeit, deinem Partner dabei zu helfen, sich zu entspannen und in Stimmung zu kommen. Manchmal ist das Vorspiel sogar heißer und aufregender als das Hauptereignis!

Wenn dir beim Vorspiel allerdings nur Oralsex in den Sinn kommt, dann ist es vielleicht an der Zeit, deinen Horizont ein wenig zu erweitern. Die einzige Grenze ist deine Fantasie und das, was euch beiden Spaß macht.

Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Hier sind acht Tipps, die deinem Partner den Kopf verdrehen werden...

1. ALLES KOPFSACHE

Dein Partner hat einen langen Arbeitstag hinter sich und fühlt sich gestresst? Biete ihm oder ihr eine Kopfmassage zum Stressabbau an.

Massiere die Kopfhaut mit langsamen, kreisenden Bewegungen und arbeite dich zu den Schultern hinunter. Nutze den Moment für ein paar Küsse auf Schulter und Nacken.

2. DIE OBERSCHENKEL STREICHELN

Es ist schon etwas Aufregendes, von seinem Partner berührt zu werden, wenn ihr in der Öffentlichkeit seid. Vor allem, wenn ihr wisst, dass ihr noch etwas warten müsst, bevor ihr den anderen voll genießen könnt. Schließlich wollen wir alle das, was wir nicht haben können, oder?

Streichle während eines Dinner Dates oder eines Kinobesuchs den Oberschenkel deines Partners mit langsamen, festen Bewegungen oder fahre mit den Fingernägeln leicht über etwas intimere Stellen. Spüre, wie die Vorfreude wächst und lass eine regelrechte Sehnsucht nach der Rechnung oder dem Ende des Films aufkommen, damit ihr so schnell wie möglich nach Hause kommt.

3. NUR FÜR IHRE AUGEN

Wenn es einen Vorspieltipp gibt, der ernsthaft unterschätzt wird, dann ist es Augenkontakt. Während des Sex kann die Aufrechterhaltung des Augenkontakts sehr erotisch sein und das gleiche gilt auch für das Vorspiel.

Versuche die Augen offen zu halten, wenn du deinen Partner das nächste Mal küsst, während du deine Hände über ihren Körper wandern lässt. Genauso kannst du den Blickkontakt suchen und aufrechterhalten, wenn ihr euch gegenseitig Oral befriedigt, um das Erlebnis zu intensivieren.

4. DER STRIPTEASE

Ein Striptease für deinen Partner ist nicht so kitschig, wie es sich anhört, also vergiss am besten gleich die Idee von einem Striptease à la Magic-Mike.

Wähle eine Zeit und einen Ort, an dem du dich am wohlsten fühlst und setze alles mit ein paar Kerzen und einer Wiedergabeliste in Szene. Wähle ein Outfit, in dem du dich am wohlsten fühlst – vielleicht ein paar Dessous oder ein halb aufgeknöpftes Hemd und einen Hut. Was auch immer dir gefällt!

Du bist dir noch unsicher? Denke daran, dass es nicht unbedingt eine perfekt choreographierte Tanzroutine sein muss. Wenn ihr normalerweise zusammen im Pyjama abhängt, dann genügt es, sich mit Blickkontakt und ein paar lässigen Hüftschwüngen auszuziehen.

Mach dir keine Sorgen, wenn dein Partner lacht, denn gemeinsam zu lachen ist ein toller Eisbrecher und der erste Schritt zu mehr Intimität und Vertrauen.

5. BERÜHRE DICH SELBST

Sich vor dem Partner selbst zu befriedigen mag dir anfangs vielleicht etwas einschüchternd vorkommen, muss es aber nicht sein!

Wenn ihr beide das nächste Mal zusammen seid und es langsam ans Eingemachte geht, kannst du damit beginnen, dich selbst zu berühren, wenn du deinen Partner küsst. Probiere es mit der Stimulation eurer Brustwarzen und gebt euch Zeit, euch gegenseitig zu erforschen.

Das Durex Intense Orgasmic Gel kann hier nützlich sein, denn es hilft, das Vergnügen zu steigern. Um den Dingen den gewissen Kick zu geben, kannst du die Hände deines Partners auf deine legen, damit er oder sie fühlen kann, was du tust, und dabei dennoch die Kontrolle behalten kannn.

6. OHRENKNABBERN

Die Ohren gelten für viele als erogene Zone. Auch wenn es einigen ein wenig seltsam erscheinen mag, kann es sich für andere wiederum wunderbar anfühlen.

Küsse deinen Partner zunächst auf die Lippen, und bewege dich dann in Richtung seiner oder ihrer Ohren. Streich mit deinen Lippen sanft über die Ohrmuschel oder puste auf das Ohrläppchen. Arbeite dich dann auf die andere Seite zum anderen Ohr.

Manche Menschen lieben es, andere sind weniger scharf drauf – es gibt nur einen Weg, das herauszufinden!

7. DIRTY TALK

Wenn du dich zufällig gerade in der Gegend seiner Ohren befindest, kannst du die Gelegenheit nutzen, ihm ein paar unartige Dinge ins Ohr zu flüstern.

Fühle dich nicht unter Druck gesetzt, etwas Schockierendes zu sagen. Fange mit etwas einfachem an – etwas, das dir ganz natürlich erscheint, z.B. wie heiß du sie oder ihn findest oder was sich für dich besonders gut anfühlt.

Solche Flüstereien können die sexuelle Spannung schon vor dem Vorspiel erhöhen und die Leidenschaft beim Sex später steigern.

8. ZEIT ZU SPIELEN

Dir gefällt es, gesagt bekommen, was du tun sollst? Du wolltest schon immer mal erotische Würfel und andere Sexspiele ausprobieren?

Ein Spiel mit einem Hauch von Unartigkeit kann euch aus eurer Alltagsroutine herausholen und helfen, Hemmungen abzubauen. Sucht euch eine Nacht aus, in der ihr es euch beide gemütlich machen könnt, z.B. an einem besonders verregneten Abend. Von Striptease-Sets bis hin zu knisternden Kartenspielen, die deine Oma wahrscheinlich nicht gutheißen würde... Es gibt eine Menge aufregende Spiele für Erwachsene, die es zu entdecken gibt!

Ähnliche Artikel

Erogene Zonen, die Man(n) kennen sollte

Was ist dein sexueller Hotspot? Zu gutem Sex gehört mehr als nur Penis und Vagina. Tatsächlich gibt es am ganzen Körper erogene Zonen, die – überr...
Weiterlesen

Das erste Mal – Tipps zur richtigen Vorbereitung

Das erste Mal ist etwas Besonderes. Dabei ist es normal, wenn du dich zunächst überfordert fühlst. Das erste Mal muss aber auch keine unbeholfene ...
Weiterlesen