Vorspiel mit Lebensmitteln 5 Schritte, um Snacks ins Schlafzimmer einzuführen

Vorspiel mit Lebensmitteln 5 Schritte, um Snacks ins Schlafzimmer einzuführen

Mische Essen und Sex für ein sinnliches Dessert...

Erotisch, sinnlich und leidenschaftlich: Lebensmittel bieten viele Möglichkeiten das sexuelle Verlangen und den Genuss zu steigern, indem sie die Sinne stimulieren.

Lebensmittel im Schlafzimmer dienen nicht nur als Aphrodisiakum für euer Liebesspiel, sondern sind eine tolle Möglichkeit, Würze in euer Vorspiel zu bringen, während Ihr gegenseitig eure Körper erforscht. Und so geht’s:

1. Fangt klein an 

Für einige sind Lebensmittel im Schlafzimmer ein großer Schritt. Fangt deshalb klein an und wählt nur leichte und süße Speisen. Salzige und scharfe Lebensmittel können die Haut verbrennen. Verwöhne Deine Naschkatze deshalb mit Lebensmitteln wie Schokolade, Honig, Früchte und Sahne.

Weniger ist mehr! Genießt kleine Knabbereien, um die Sache ins Rollen zu bringen. Auch wenn Du auf Deine Kalorien achtest, kannst Du deinen Partner verführen und reizen!

Es gibt keine Regeln für das Einbringen von Lebensmitteln in euer Liebesspiel, also seid kreativ! Dein Mund ist ein machtvolles Werkzeug...

2. Nutze ihn an den richtigen Stellen

Das Vorspiel mit Lebensmitteln ist eine großartige Art der Verführung, jedoch solltet ihr auf die sensiblen Stellen eurer Körper achtgeben. Lebensmittel sollten niemals im Genitalbereich verwendet werden. Es gibt zahlreiche sichere, erogene Zonen, die Ihr erforschen könnt. 

Die empfindlichen Stellen wie Hals, Ohrläppchen, Brustwarzen und Lippen eignen sich gut, aber auch wenn Du ganz einfach nur Sahne vom Finger Deines Partners leckst, kann ihn das schon in Fahrt bringen. Experimentiert mit verschiedenen Ideen und entdeckt, was sich für euch am besten eignet und an welchen Körperstellen ihr die Stimulation am meisten genießt. 

Wenn Du und dein Partner verschiedene Gefühle an den intimsten Körperstellen erforschen möchtet, nehmt einen Eiswürfel in den Mund und lasst ihn an diesen Zonen entlang gleiten.

3. Erforscht eure Sinne 

Bei der Verwendung von Lebensmitteln in euer Liebesspiel geht es um mehr als nur den Geschmack – es geht um maximale Lust und das Verwöhnen all eurer Sinne. 

Verbinde deinem Partner die Augen, um die Wahrnehmungen seiner anderen Sinne zu intensivieren und ihn jede Berührung stärker empfinden zu lassen. Zeichne mit essbaren Snacks den Körper deines Partners nach oder lege verschiedene aphrodisierende Leckerbissen in seinen Mund.

Um die Sinne noch weiter anzuregen, probiere den Gegensatz von heißen und kalten Lebensmitteln im Wechsel aus und experimentiere mit verschiedenen Konsistenzen. Die aromatisierten Gleitgele von Durex sorgen für ein seidenweiches Gefühl und einen köstlich süßen Geschmack!

4. Seid kreativ

x24446325_l_additional.jpg.pagespeed.ic.1enbTl44E5.jpg

Es gibt keine Regeln für das Einbringen von Lebensmitteln in euer Liebesspiel, also seid kreativ! Dein Mund ist ein machtvolles Werkzeug – und das nicht nur zum Essen. Also warum nicht einmal Leckerbissen vom Körper deines Partners lecken, saugen und knabbern, um die Erregung zu steigern? 

Indem Du den Druck deiner Berührungen steigerst, kannst Du die Leidenschaft und den Reiz vergrößern. Dies gilt sowohl für deine Hände als auch für deinen Mund und deine Zunge. 

Wenn Du den Körper deines Partners mit deinem Mund erforschst, kannst Du beim Oralsex den Berührungsdruck ändern, um ihn zu verführen.

5. Genieße das Saubermachen 

Sobald die Snacks ihre Magie im Schlafzimmer vollbracht haben geht es ans Saubermachen – doch dies muss keine lästige Pflicht sein!

Sorge dafür, dass dieser Vorgang unterhaltsam wird, indem Du deinen Partner ins Badezimmer begleitest und ihm beim Reinigen der schwer erreichbaren Stellen hilfst, bevor dein Partner sich dann drauf und dran macht, auch dir behilflich zu sein. Indem Ihr die Intimität auch nach dem Sex in genießt, stärkt Ihr eure Beziehung. Ein Gefühl von größerer Vertrautheit und Sicherheit zum Partner wird aufgebaut.



Beliebteste Produkte


Meistgelesene Artikel