Zurück zu Artikel

Schreckt Sex Dich noch ab?

Wie man sexuelles Selbstbewusstsein aufbaut

Auch wenn Du denkst, dass jeder außer Dir im Schlafzimmer selbstbewusst auftritt – in Wirklichkeit haben die meisten Zweifel oder Bedenken, wenn es um Sex geht. Es gibt ein paar einfache Methoden, mit denen Du Dein sexuelles Selbstbewusstsein steigern kannst.

  1. Sei ehrlich: Das heißt nicht, dass Du Deinem Partner/Deiner Partnerin alles aufzählen sollst, was Du an Dir selbst nicht gut findest. Aber Du solltest es ihm/ihr sagen, wenn Du schüchtern, nervös oder unsicher bist, damit er/sie Dich nicht zu etwas überredet, das Du gar nicht willst.
  2. Erkenne Dich selbst: Es ist schwer, einem Partner/einer Partnerin gegenüber selbstbewusst zu sein, wenn Du nicht einmal selbst weißt, was Du willst. Und dabei geht es nicht nur um das Körperliche. Lass Deine Fantasie schweifen und finde heraus, in welche Rollen Du Dich beim Sex hineinversetzen kannst. Ob Du Deine Fantasien wahr werden lässt, bleibt Dir ganz alleine überlassen.
  3. Informiere Dich: Lerne die Grundlagen der männlichen oder weiblichen Anatomie kennen und frage Deine/n Partner/in, was er/sie gerne mag. Um guten Sex zu haben, musst Du kein Gedankenleser oder Verrenkungskünstler sein – kümmere Dich einfach darum, dass Dein/e Partner/in Lust empfindet (und Du selbst natürlich auch).
  4. Halte Dich bedeckt: Wenn es bestimmte Körperteile gibt, die Du lieber nicht nackt zeigen möchtest, lass Dich nicht unter Druck setzen. Es ist nichts dabei, wenn man beim Vorspiel ein paar Kleidungsstücke anlässt: mit zunehmendem Vertrauen zu Deinem Partner/Deiner Partnerin kannst Du nach und nach immer mehr von Dir preisgeben. Eine Dauerlösung ist das aber nicht: es ist nur ein Schritt auf dem Weg, an dessen Ende Du selbstbewusst genug sein wirst, um Dich nackt zu zeigen. Du kannst sicher gehen, dass Deinem Partner/Deiner Partnerin gefällt, was er/sie sieht, sonst würde er/sie keinen Sex mit Dir haben wollen.
  5. Verkleide Dich: Auch dies ist nur ein Schritt auf dem Weg und keine ultimative Lösung. Aber für manchen Menschen fällt es leichter, erotisch zu sein, wenn sie sexy Dessous anziehen oder sogar eine Maske tragen. Es mag sich seltsam anhören, aber Kleider helfen uns, eine Rolle zu spielen, und wenn man so tut, als habe man sexuelles Selbstbewusstsein, ist das eine der einfachsten Methoden, tatsächlich sexuell selbstbewusst zu werden.
  6. Mach Dich fit: Bewegung und eine gesunde Lebensweise bringen nicht nur Deinen Körper in Form – Du wirst auch emotional belastbarer. Noch besser ist es, wenn Du Dich mit Deinem Partner/Deiner Partnerin zusammen bewegst, dann habt Ihr beide etwas von den Endorphinen und der zusätzlichen Ausdauer.

"Es gibt ein paar einfache Methoden, mit denen Du Dein sexuelles Selbstbewusstsein steigern kannst."